Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
Teller-Kollektion „Scorza Tonda“ von Rina Menardi
 

Rina Menardi

Teller-Kollektion „Scorza Tonda“

Wer ihre Teller, Tassen oder Tabletts sieht, kann fast nicht glauben, dass dies Alltagsgegenstände für den täglichen Gebrauch sein sollen: Jedes Geschirrstück ist aus feinster Keramik gefertigt, wirkt filigran und künstlerisch. Hinter diesen ganz besonders schönen, handgearbeiteten Stücken der Teller-Kollektion Scorza Tonda steht die italienische Designerin Rina Menardi, die sich weit über Italien hinaus einen Namen als Keramikkünstlerin gemacht hat. Mit Lebensfreude und viel Intuition produziert sie fern von allen Metropolen ihre Tableware.

Rina Menardi: Die Natur ist die beste Inspirationsquelle

Die Linien sind eher schlicht und fließend. In den keramischen, oft sogar multifunktionalen Objekten finden sich die Farben des Himmels - von Hellblau bis Lila - oder die Farben der Natur wieder. Inspirieren lässt sich die lebenslustige Italienerin durch ihr Land mit seinem kulturellen Erbe und seiner Vielfältigkeit. Inzwischen werden ihre Geschirrserien in den weltweit besten Design-Galerien verkauft.
  • ab 30.00
  • 30.00
  • 30.00
  • 30.00
  • 64.00
  • 64.00
  • 64.00
  • 75.00
  • 75.00
  • 75.00
inkl. MwSt. zzgl. 0,- € Versand
Lieferzeit: 3 Werktage

Anzahl:  
 
Variante:  
 

Weitere Angaben
Material: handgefertigte Keramik, handbemalt / Größen: Desserteller 15, Speiseteller 24 oder Platzteller 29 cm / Pflegehinweis: spülmaschinengeeignet (bei geringen Temperaturen)

Hintergrundinfos

Im italienischen Portogruaro, 50 Kilometer östlich von Venedig, liegt das Atelier der Künstlerin. Auch wenn inzwischen ein ganzes Team von Keramikkünstlern für sie arbeitet, bleibt Rina Menardi für die Entwürfe zuständig. Kein Zweifel: Die Vorbereitung der Rohmaterialien und das Mischen der Farben sind und bleiben ihre Domäne.