Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
Geschirr-Kollektion „Maguelone“ von Jars CÚramistes
 

Jars CÚramistes

Geschirr-Kollektion „Maguelone“

Mit unregelmäßigen Formen und wunderschönen Farben, die auf einer gedeckten Tafel wie kleine Inseln im Meer wirken, präsentieren sich die zauberhaften Teller der Kollektion Maguelone aus dem französischen Haus Jars CÚramiste. Die Traditionsmanufaktur verbindet traditionelle Handwerkskunst mit kreativer Farbgestaltung. Unwillkürlich wird man an milde Sommerabende an der C˘te d'Azur erinnert, an türkisblaues Wasser und köstliches mediterranes Essen.

Jars CÚramiste: Geschirr mit meisterlichem Finish

Das Brennverfahren der Traditionsmarke ist ein ganz besonderes: Die Keramik wird bei sehr hohen Temperaturen von 1.285 ░C gebrannt. Dafür hat Jars ein Verfahren entwickelt, das zugleich Scherbe, Farbe und Glasur im Ofen in einem Arbeitsschritt brennt. Dadurch entstehen nicht nur die wunderschönen Farbverläufe, für die das Unternehmen so bekannt ist. Das Geschirr wird auch noch besonders stoßfest und kann ohne Probleme in der Spülmaschine gereinigt werden.

Die Tellerkollektion Maguelone gibt es in den Farben Smaragdgrün und Gris.
  • ab 19.50
  • 19.50
  • 19.50
  • 21.00
  • 21.00
  • 22.00
  • 22.00
inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Lieferzeit: 3 Werktage

Anzahl:  
 
Variante:  
 

Weitere Angaben
Material: Steingut (gebrannt bei 1565░C) / Größen: Dessertteller ° 20, Speiseteller ° 26,5 cm, Pastateller: ° 23 cm / Pflegehinweis: spülmaschinen- und mikrowellengeeignet, nicht ofengeeignet / Aufgrund der handwerklichen Herstellung können minimale Abweichungen in Farbe und Form bestehen. Dies macht jedes Produkt einzigartig und besonders.

Hintergrundinfos

Das Keramikunternehmen Jars CÚramiste hat eine über 150 Jahre alte Tradition. Sein Gründer, Pierre Jars, begann 1857 im südfranzösischen Anneyron nahe der Rhone, feine französische Keramik zu brennen. Das Verfahren wurde von Generation zu Generation weitergegeben und weiterentwickelt, ohne jemals den uniquen Touch zu verlieren. Jars CÚramiste steht für eine sehr enge Naturverbundenheit, die sich nicht nur in den natürlichen Formen und Farben seines Geschirrs widerspiegelt. Das Unternehmen legt großen Wert auf nachhaltiges Arbeiten: Die Wärme der Brennöfen wird weiterverwendet und auch Materialrückstände gehen in den ökologischen Kreislauf zurück.