Espresso-Serie „Collar“ von Stelton
Espresso-Serie „Collar“ von Stelton
Espresso-Serie „Collar“ von Stelton
Espresso-Serie „Collar“ von Stelton
Espresso-Serie „Collar“ von Stelton
 

Stelton

Espresso-Serie „Collar“

Wenn jemand weiß, wie Kaffeegenuss geht, sind es die Italiener. Und so kommt nicht von ungefähr, dass die italienischen Designern Daniel Debiasi und Frederico Sandri mit ihrem Espresso-Set Collar eine Kollektion entwickelt haben, mit der man zu Hause Espresso in Barista-Qualität zubereiten kann. Eine Kaffeemühle gehört genauso dazu wie ein Espresso-Kocher und ein Milchgefäß. Der für das Collar Design typische schwarze Korpus der Gegenstände bekommt einen schönen Kontrast durch Griffe aus hellem Holz, die dem Look eine besondere Note verleihen.

Stelton Expresso-Serie Collar: Kaffeekochen wie in Italien

Die Kaffeemühle hat ein kleines Auffangfach für gemahlene Bohnen. Insbesondere der Espresso-Kocher hat es in sich: Mit seinem Material aus schwarzem Edelstahl und einer Teflonbeschichtung kann man ihn direkt auf den Herd stellen. Mit Hilfe von Dampfdruck wird der Espresso gebraut und behält sein volles Aroma. Das Ensemble rundet ein Milchkännchen ab, das in Form und Farbe perfekt zu den anderen Gegenständen passt.
  • ab 39.00
  • 39.00
  • 78.00
  • 79.00
inkl. MwSt. zzgl. 0,- € Versand
Lieferzeit: 3 Werktage

Anzahl:  
 
Variante:  
 

Weitere Angaben
Espresso-Kocher und Milchkännchen: Material: Edelstahl mit einer Teflonbeschichtung / Größen: Espresso-Kocher 11 x 17 cm / Fassungsvermögen 0,25 l / Milchkännchen 11 x 14,5 cm / Fassungsvermögen 0,5l / Pflegehinweis: nicht spülmaschinengeeignet / Hinweis: geeignet für Gas- und Elektroherde, nicht für Induktion geeignet

Kaffeemühle Material: Mühle aus Edelstahl mit Messingbeschichtung, Keramik, Behälter aus Edelstahl mit Teflonbeschichtung / Größe: 8,8 x 19,5 cm / Fassungsvermögen 0,5 l / Pflegehinweis: Behälter und Deckel spülmaschinengeeignet

Hintergrundinfos

Die Geschichte hinter dem dänischen Unternehmen Stelton ist kreativ. Ursprünglich wurde die Firma 1960 als Exportgesellschaft für Schuhe und Möbel gegründet. Doch als Verkaufsschlager entwickelte sich eine Sauciere, die das Unternehmen gemeinsam mit Danish Stainless produziert hatte. Das brachte den Exportmanager Peter Holmblad 1963 auf die Idee, seinen Stiefvater zu überreden, eine Geschirrserie zu entwickeln. Der Stiefvater war niemand geringeres als Arne Jacobsen, der bekannte Architekt und Designer. Seine Linie Cylinder Line aus hochglanzpoliertem Edelstahl wurde mit Designpreisen überhäuft. Auch der englische Designer Paul Smith und Eric Magnussen brachten unter dem Label Stelton Design-Pieces heraus. Stelton Produkte, die für hochwertiges und funktionelles Design stehen, befinden sich heute in Museen wie MoMA und dem Philadelphia Museum of Art.