Brotkasten „Box-it“ von Rig Tig
Brotkasten „Box-it“ von Rig Tig
Brotkasten „Box-it“ von Rig Tig
Brotkasten „Box-it“ von Rig Tig
Brotkasten „Box-it“ von Rig Tig
 

Rig Tig

Brotkasten „Box-it“

Der Rig-Tig Box-It Brotkasten aus dem Hause Stelton besticht durch sein stilvolles Design. Ganz in der skandinavischen Tradition hochwertiger Küchenprodukte ist dieser Brotkasten ein formvollendetes Beispiel für die Verbindung von Designanspruch und Funktionalität. Der Korpus hat einen sehr schlichten, zurückhaltenden Look und besteht aus hochwertigem Melamin. Dieser Werkstoff sieht aus wie feinstes Porzellan, ist aber ein sehr harter, robuster Kunststoff, der äußerst kratzfest und langlebig ist. Das macht den Rig-Tig Brotkasten zu einer belastbaren Aufbewahrung für Brote, Brötchen und Gebäck.

Rig-Tig Brotkasten: ein Bambusdeckel zum Schneiden

Der besondere Clou: Zum Brotkasten gehört ein heller Bambusdeckel, der sich nicht nur optisch sehr hübsch vom Look des Brotkastens absetzt. Der Brotdeckel kann gleichzeitig als Schneidebrett verwendet werden. Dreht man den von oben glatten Bambusdeckel um, entdeckt man die feinen Rillen der inneren Oberfläche, die die Krümel auffangen. Dadurch entstehen auch keine Kratzspuren auf dem Schneidebrett, und die Oberfläche des Deckels bleibt unversehrt.

Den Rig-Tig Box-It Brotkasten gibt es in weißer und in schwarzer Ausführung.
  • 32.90 statt 39.90
  • 32.90
  • 32.90
inkl. MwSt. zzgl. 0,- € Versand
Lieferzeit: 3 Werktage

Anzahl:  
 
Farbe:  
 

Weitere Angaben
Material: Kasten aus Melamin (Frei von BPA und Phtalaten), Deckel aus Bambus / Größe: 13 x 13 x 34,5 cm

Hintergrundinfos

Die Geschichte hinter dem dänischen Unternehmen Stelton ist kreativ. Ursprünglich wurde die Firma 1960 als Exportgesellschaft für Schuhe und Möbel gegründet. Doch als Verkaufsschlager entwickelte sich eine Sauciere, die das Unternehmen gemeinsam mit Danish Stainless produziert hatte. Das brachte den Exportmanager Peter Holmblad 1963 auf die Idee, seinen Stiefvater zu überreden, eine Geschirrserie zu entwickeln. Der Stiefvater war niemand Geringeres als Arne Jacobsen, der bekannte Architekt und Designer. Seine Linie cylinda-line aus hochglanzpoliertem Edelstahl wurde mit Designpreisen überhäuft. Auch die Designer Paul Smith und Erik Magnussen brachten unter dem Label Stelton Design-Pieces heraus. Stelton Produkte, die für hochwertiges und funktionelles Design stehen, befinden sich heute in Museen wie MoMA und dem Philadelphia Museum of Art.